News

29.12.2016
new signing: Jessica Baran-Surel

Jessica Baran-Surel und die Musik des Mittelalters, der Kelten, der alten Niederländer und der frühen Italiener (Ars Nova, Trecento).


Sie holt die von den meisten Menschen lange vergessene Musik hervor und macht sie wieder lebendig. Wenn man sie spielen hört, sieht man die ganze Weite dieser mystischen Welt vor sich, sieht die Wälder, die Wiesen, die Städte, das Meer und es ist unmöglich sich der Faszination dieser zierlichen, elfenartigen Erscheinung zu entziehen, die da mit aller Leidenschaft den Raum verwandelt...


Die Musik wurde ihr quasi in die Wiege gelegt. Ihren ersten Unterricht erhielt sie bei der Mutter. Es folgte der klassische Weg: Instrumentalstudium an der HfM Weimar, an der Hfk Bremen bei Dörte Nienstedt, ein Stipendium bei Gabriel Garrido und Francis Biggi am Conservatoire de Genève, unzählige Konzerte mit verschiedenen Ensembles (u.a. Carlos Núnez, Lucidarium).


Trotz dieser ganz traditionellen Ausbildung sind die Einflüsse aus der Popular- und Folkmusik nicht wegzudenken. Durch die bretonische Abstammung tief in der keltischen Tradition verwurzelt, als Flötistin, Sängerin und Keyboarderin in verschiedenen Bands und Projekten aktiv und in jahrelanger enger Zusammenarbeit mit dem Musikproduzenten Thomas "toma" Barth, verschwammen die Grenzen zwischen den Stilen und Genres, zwischen E- und U-Musik immer mehr und sie entwickelte eine Leichtigkeit im Umgang mit der Sprache Musik, die sie zu etwas Besonderem macht.

 

Homepage

20.12.2016
neues signing: The Trouble Notes

Freibank nimmt seit neustem die Verlagsrechte für das Berliner indie world fusion Trio wahr!

 

The Trouble Notes bestehen aus dem Geiger Bennet Cerven, dem Gitarristen Florian Eisenschmidt und dem Percussionisten Oliver Maguire. Ihre Musik schafft es ohne die Zugabe von Worten imaginäre Szenarien zu transportieren und kunstfertige Verbindungen zu schmieden. Die Ästhetik des Trios führt die erhabenen, kontemporären Klänge des EDMs, Hip-Hops, Indie Rocks und Stoner Rocks an die disziplinären Traditionen des Klassik, Gypsy und Jazz heran.


Die Geschichte der Trouble Notes findet mit dem Aufbruch Bennet’s von Indiana nach New York ihren Ausgangspunkt. In der Metropole nimmt er sich zum ersten Mal seinem musikalischen Talent an und bewegt sich innerhalb kontemporärer Musikströmungen und kulturellen Landschaften, die er erstmalig mit der ihm innewohnenden geschulten Technik und seiner freien Vorstellungskraft paart. Damit legt er den Grundstein für den Esprit der Musikgruppe - The Trouble Notes.

 

'Catalonia Calling' wurde vom Mobilfunkanbieter lizensiert und ist aktuell im TV-Spot Allnet Flat L zu hören.

 

Am 24. Februar erscheint die EP 'Grand Masquerade' auf dem eigenen Label The Trouble Notes. Die Single mit dem Titeltrack ist seit dem 9. Dezember 2016 draußen.

 

Homepage

09.12.2016
Riton & Kah-lo nominiert für Grammy Awards

Riton's 'Rinse & Repeat' ist in der Kategorie 'Best Dance Record' nominert!

Henry Smithson aka Riton hat anfang des Jahres mit 'Rinse And Repeat' die Club-Charts gestürmt. Jetzt ist der release, auf dem die vocals der nigerianischen Sängerin Kah-lo zu hören sind, für die Grammy Awards in der Kategorie 'Best Dance Record' nominiert worden. Dass Riton nicht nur eigene Kracher produziert, sondern auch bekannt ist für seine Remixe, hat er schon mit Edits für M.I.A. und Run DMC oder der Neuinterpretation von Frances' 'Borrowed Time', bewiesen.


Freibank nimmt die Rechte deutschlandweit für seinen französischen Partner Because wahr.


Für die Verleihung, die am 14. Februar stattfindet, drücken wir bis dahin alle Daumen!


Homepage

09.12.2016
neue Single & Video von Trentemøller

'Complicated' ist die dritte Single vom 'Fixion'-Album!

 

Der Titel ist eines der beiden Stücke, auf denen der Gesang von Savages-Sängerin Jehnny Beth zu hören ist. Von The Soft Moon gibt es einen Remix.

 

Das Video wurde wieder von Åsa Riton and Andreas Emenius produziert und bildet, zusammen mit 'River In Me' und 'Redefine', eine Trilogie.

 

'Fixion' ist Trentemøller's viertes Studioalbum und am 16. September auf In My Room erschienen.

 

Die finalen Tourdaten, sowie Tickets für die 'Fixion'-Tour durch Europa und USA/ Kanada findet ihr hier!

 

Homepage

25.11.2016
VÖ: Einstürzende Neubauten 'Greatest Hits'

Einstürzende Neubauten haben am 25. November ihr erstes Compilation Album veröfentlicht!

 

'Greatest Hits' ist ein Querschnitt aus 35 Jahren Bandschaffen, einige Stücke wurden neu abgemischt.


Das Album ist in Vinyl als Standardversion und als limitierte Special Edition erhältlich, außerdem im CD-Format. Ab Januar ist die Band an vielen Orten in Deutschland und Europa live zu sehen!


Homepage

11.11.2016
new signing: Pari San

Das Berliner Pop-Duo hat einen exklusiven Autorenvertrag mit Freibank unterzeichnet!

 

Iran-Flair trifft auf Berlin, Rationalität auf Temperament, Kontrolle auf Impuls, Experimentierfreude auf Emotionalität - aus diesen Gegensätzen knüpft Pari San ein überraschendes Geflecht, ein Paralleluniversum aus Stimmen, Melodien, Loops, Beats und Klängen. Avantgardistisch und andersartig, sinnlich und magisch, Pop und Hochkunst gleichermaßen - irgendwo zwischen Fever Ray, FKA Twigs und Björk.


Das Berliner Avantgarde-Pop-Duo Pari San hat am 21. Oktober sein Debut auf dem eigenen Label Jirafa Records veröffentlicht. 'Frozen Time' entstand in Co-Produktion mit Robot Koch, Markus Ganter und Henrik Menzel.


Das Video zum Titel-track stammt von Zoran Bihać, der bereits einige Videos für Rammstein gedreht hat und das Duo in einem Lynch-artigen Fiebertraum darstellt.

 

Im Frühjahr 2017 erscheint ihr erstes Album 'Allah Saves The Money'.


Homepage

10.11.2016
neues Because signing: Daft Punk

'Starboy' von The Weeknd feat. Daft Punk ist #8 der deutschen Single-Charts!

Daft Punk sind das neuste Signing unseres französischen Verlagspartners Because. Wir freuen uns über den Chart-Erfolg von 'Starboy'!

Freibank nimmt die Subverlagsrechte deutschlandweit wahr.

Homepage

Newsletter

On Tour

Razz (Nocturnal Tour)

22.11.17 Münster, Gleis 22

23.11.17 Essen, Zeche Carl

25.11.17 Frankfurt am Main, Zoom

26.11.17 Heidelberg, Halle02 Club

28.11.17 Freiburg, Jazzhaus

29.11.17 Karlsruhe, Stadtmitte

30.11.17 Konstanz, Kulturladen

04.12.17 München, Ampere

05.12.17 Nürnberg, Club Stereo

06.12.17 Wien (AT), B 72

07.12.17 Graz (AT), Orpheum

09.12.17 Leipzig, Täubchenthal

10.12.17 Dresden, Groove Station

11.12.17 Erfurt, Kalif Storch

12.12.17 Cottbus, Bebel

05.01.18 Rostock, Helgas Stadtpalast

06.01.18 Kiel, Orange Club

08.01.18 Hannover, Chez Heinz

10.01.18 Düsseldorf, The Tube

11.01.18 Göttingen, EXIL Rock-Musik-Club

12.01.18 Kaiserslautern, Kammgarn

13.01.18 Stuttgart, Kellerklub

14.01.18 Dortmund, FZW

16.01.18 Chemnitz, Atomino

17.01.18 Magdeburg, Theater in der grünen Zitadelle

18.01.18 Osnabrück, Lagerhalle

 

Gregor McEwan

11.01.18 Berlin, Privatclub

12.01.18 Magdeburg, Moritzhof

13.01.18 Leipzig, Horns Erben

17.01.18 Hamburg, Nochtwache

18.01.18 Göttingen, Nörgelbuff

19.01.18 Köln, Die Wohngemeinschaft

20.01.18 Bochum, Die Trompete

21.01.18 Münster, Pension Schmidt

23.01.18 Mainz, Schon Schön

24.01.18 Stuttgart, Café Galao

25.01.18 Fürth, Kofferfabrik

26.01.18 Neunkirchen, Stummsche Reithalle

07.02.18 Kassel, Kulturhaus Dock 4

08.02.18 Celle, MS Loretta

09.02.18 Kiel, Prinz Willy

10.02.18 Norderstedt, Music Star

11.02.18 Hannover, Kulturzentrum Faust

14.02.18 Suhl, Kulturbaustelle

16.02.18 Frankfurt, Lotte Lindenberg

17.02.18 Moers, Bollwerk 107

28.02.18 München, Volkstheater

13.03.18 Winterthur (CH), HörBar

15.03.18 Dortmund, Subrosa

16.03.18 Aachen, Raststätte

17.03.18 Paderborn, Deelenhaus

 

KUF

19.01.18 Darmstadt, Dazz Festival

20.01.18 Duisburg, Djäzz

25.01.18 Berlin, Kantine am Berghain

26.01.18 Hamburg, Häkken

10.02.18 Mannheim, Alte Feuerwache

14.02.18 Dresden, Groovestation

15.02.18 Hannover, Feinkostlampe

16.02.18 Chemnitz, Atomino

17.02.18 Tübingen, Schlachthaus

 

Burnt Friedman

22.01.18 Köln, Philharmonie (Jaki Liebezeit Tribute)

 

Leyya

31.01.18 Linz (AT), Posthof - Zeitkultur am Hafen

01.02.18 Dresden, GrooveStation Dresden

02.02.18 München, Milla - Live Club

03.02.18 Darmstadt, Staatstheater Darmstadt

20.02.18 Dortmund, FZW

22.02.18 Hamburg, Häkken

23.02.18 Berlin, Lido Berlin

24.02.18 Nürnberg, Club Stereo

25.02.18 Leipzig, Täubchenthal

 

Giant Rooks

31.01.18 Hannover, Musikzentrum

01.02.18 Würzburg, Jugendkulturhaus Cairo

02.02.18 Zürich (CH), Exil

03.02.18 Solothurn (CH), Kulturfabrik Kofmehl

05.02.18 München, Strom

06.02.18 Vienna (AT), B72

07.02.18 Graz (AT), PPC

09.02.18 Ulm, Roxy

10.02.18 Stuttgart, clubCANN

11.02.18 Frankfurt, Zoom

12.02.18 Leipzig, UT Connewitz

14.02.18 Oldenburg, Kulturetage

15.02.18 Kiel, Orange Club

16.02.18 Rostock, Helgas Stadtpalast

17.02.18 Dortmund, Freizeitzentrum West (FZW)

18.02.18 Bielefeld, Forum Bielefeld

20.02.18 Essen, Zeche Carl

21.02.18 Hamburg, Grünspan

22.02.18 Münster, Sputnikhalle

24.02.18 Erlangen, E-Werk

25.02.18 Chemnitz, Atomino

26.02.18 Dresden, Puschkin

27.02.18 Berlin, Columbia Theater

18. - 20.05.18 Beverungen, Glitterhouse-Garten (Orange Blossom Special Festival)


Tobias Schössler

04.02.18 Hamburg, Kukuun

01.04.18 Berlin, b-flat club

 

Ghostpoet

05.02.18 Heidelberg, Kulturhaus Karlstorbahnhof,

06.02.18 Köln, Gloria Theater

07.02.18 Hamburg, Mojo Club

08.02.18 Berlin, Berghain/Panorama Bar

21.02.18 Wien (AT), Flex

01.03.18 München, Feierwerk

02.03.18 Zürich (CH), Stall 6

03.03.18 Düdingen (CH), Café Bad Bonn

 

Sofi Tukker

07.02.18 Berlin, Festsaal Kreuzberg

 

Sebastian Hackel (Clubtour)

16.02.18 Bonn, Plato Academy

22.02.18 Leipzig, Kupfersaal (Poetry Slam Hamburg vs. Leipzig)

03.03.18 Leipzig, Kupfersaal

09.03.18 Dresden, Schwarzer Salon im KIF

10.03.18 Zwickau, Alter Gasometer

21.03.18 Hamburg, Knust

26.05.18 Köln, SommerStart Festival

30.06.18 Röderland, Gut Saathain

 

Jen Cloher

20.02.18 Haldern, Haldern Pop Bar

21.02.18 Hamburg, Nochtwache

22.02.18 Berlin, Musik & Frieden

 

Shiraz Lane

10.03.18 Gießen, Sleazefest

Suuns

08.04.18 Köln, Gebäude 9

09.04.18 Hamburg, Molotow

10.04.18 Berlin, Festsaal Kreuzberg