News

15.01.2015
VÖ: Trentemøller: 'Early Worx'

ist am 24. November bei Audiomatique erschienen!

In Dänemark kennt wohl fast jeder Clubgänger und Connaisseur elektronischer Tanzmusik den Namen Anders Trentemøller - spätestens seit 2005 auch der Rest dieser Welt. Auf der 'Early Worx'-Compilation finden sich frühe Werke des Produzenten, die seinerzeit auf Steve Bug's Label Poker Flat und dessen Imprint Audiomatique Recordings veröffentlicht wurden. Werke wie 'The Forest', 'Moan', 'Gush' oder 'Miss You' sind in den letzten Jahren außerdem in zahlreichen Film- und Werbefilmproduktionen zu hören gewesen und dürften mittlerweile auf jeden Fall zu Klassikern zählen.

 

Aktuell hat Trentemøller gerade einen Remix für den Track 'Black' der Band The Soft Moon aus Oakland produziert!

 

Homepage

08.01.2015
Top 10 Indie Game Music Soundtracks 2014

Den Soundtrack zum game 'Battleblock Theater', produziert von unserem Autoren Patric Catani, wurde nun auf indiegamereviewer.com zur #3 der Indie Games Music Soundtracks gekürt!

hier zum Hören - 2015 geht schonmal supergut los!!

Homepage

08.01.2015
VÖ: 'Needle At Sea Bottom'

Die 4-track EP von Lary 7, Danielle De Picciotto & Alexander Hacke ist seit Dezember draußen!

Danielle de Picciotto und Alexander Hacke haben kürzlich ein Portrait des Künstlers Lary 7 in der Dokumentation 'Not Junk Yet: The Art Of Lary 7' fertiggestellt. Die Filmpremiere findet am 23. Januar in den Anthology Film Archives in New York statt.


Der Multimedia-Alchemist Lary 7 zaubert aus einer endlosen Anzahl mysteriöser Geräte unergründliche Sounds und besitzt ein eigentümliches Talent dafür, nutzlos gewordene Maschinen zu recyclen und so etwas völlig Neues zu kreieren. Seit Ende der 1970er Jahre ist der Mitbegründer von Plastikville Records und Directart Productions Ltd. am bauen, löten, photographieren, aufnehmen, mischen, filmen, spielen, rekombinieren, sammeln, re-interpretieren und kreieren auf das etwas geschehe.


Aus der gemeinsamen Arbeit an dem Film ist eine musikalische Kollaboration von de Picciotto, Hacke und Lary 7 hervorgegangen. Die 4-track EP 'Needle At Sea Bottom' ist im Dezember bei Potomak erschienen.


Homepage

16.12.2014
The Big Bluff - 15 Jahre Poker Flat Recordings!

Das Ende ist nah…

 

…das Ende von 2014! Und so findet sich am 27. Dezember die Poker Flat family im Salon zur Wilden Renate in Berlin zusammen um das 15-jährige Bestehen des Labels zu feiern! Steve Bug, Martin Landsky, Marco Resmann, Daniel Dexter, SHOW-B and Cle stehen an den Decks und bekommen feinsten support, damit von Samstag bis Montag morgen durchgefeiert werden kann!

 

Am 8. Dezember ist die Compilation 'Four Jacks - 15 Years of Poker Flat' mit 16 exklusiven, bislang unveröffentlichten Stücken erschienen, am 15. Dezember die 'Poker Flat Recordings Best Of 2014' noch hinterher!

 

Happy happy, Poker Flat!!

 

Homepage

27.11.2014
Neues von Because!!

Paul White, dOP, Cerrone, Selah Sue........

Unser französischer Partner Because hat einige großartige neue signings:

Zum einen Paul White, zu dessen Höhepunkten seiner Solokarriere die Zusammenarbeit mit Rappern wie Danny Brown und Homeboy Sandman gehören und der auch für Charli XCX's Album 'True Romance' einen Track produziert hat. Am 29. September ist sein Album 'Shaker Notes' bei R&S erschienen!

Außerdem haben sie das französische Trio dOP gesigned, das im Mai auf Circus Company ihre großartige EP 'Close Up' veröffentlicht hat.

Und last, but not least haben sie nun Disco-Altmeister Cerrone samt gesamtem Back-Katalog im Boot!! Ed Banger-Feadz hat passenderweise dazu einen 'Hip Hop meets Disco'-Mix gemacht, den es hier zu hören gibt:

Who sampled Cerrone

Aktuelle Releases:

'Alone' EP von Selah Sue (1. Dezember bei Because)

'Ceremonies' von Singtang (22. September bei Parlophone/ Warner)

'I Am The Whisper' EP von Riton (2. September bei Nest)

'Club' von Para One (16. Juni bei Marble/ Because)

'Sonic Crusader' von Mr Flash (2. Juni bei Ed Banger Records/ Because)

'Tropics Of Love' von Joakim (26. Mai bei Tigersushi/ Because)

Homepage

18.11.2014
Einstürzende Neubauten: 'Lament'

Einstürzende Neubauten sind derzeit mit 'Lament' auf Tour. Das Album ist am 7. November erschienen.

Das Konzeptalbum 'Lament' ist als Dokumentation der gleichnamigen Performance der Neubauten zu sehen, mit dem die Region Flandern die Band anlässlich des 100. Jahrestags zum Ausbruch des 1. Weltkrieges, beauftragt hatte.

Tatsächlich kann das Stück nur in seiner physikalischen Verkörperung in Gänze erfahren werden: Andrew Unruhs gigantische Instrumente und Lärm erzeugenden Geräte evozieren auch visuell den Horror des Krieges und den Terror der industrialisierten Welt des 20. Jahrhunderts.

Unter Mitarbeit eines Historikers und einer Literaturwissenschaftlerin haben die Neubauten sämtliche vorgefundenen Inhalte (wie historische Tonaufnahmen aus den Jahren 1914 - 1916 u.a. auch der Harlem Hellfighters) zu einem äußerst komplexen Zyklus von Original- und Coversongs und Performance transformiert.

Auch auf kompositorischer Ebene wurden historische Daten zugrundegelegt: So ist das Eingangsstück 'Kriegsmaschinerie' eine Sonifizierung des Verteidigungsetats zwischen 1905 - 1913. Ein anderes Stück beschreibt akustische Militärgeschichte, indem man immer dann den Anschlag eines Plastikrohres derjenigen Nation hört, wenn diese gerade in den Krieg eintritt (wobei ein Schlag im Viervierteltakt einen Tag beschreibt).

Neben allem wollte Bargeld aber auch ein Stück schaffen, dass in gewissem Sinne unterhaltsam ist und beschreibt seine Herangehensweise mit einem Satz frei nach Tom Waits: "You have to tell a horrible story beautiful."

Homepage

13.11.2014
De Fofftig Penns: 'Gröön un Witt' für Werder Bremen!

De fofftig Penns sind Bremer Jungs. De fofftig Penns sind Werder. De fofftig Penns sind Plattdüütschland.

 

Die drei Bremen-Norder waren schon Dauerkarten-Besitzer, als man auf der Nordgeraden noch stehen konnte. Als Wynton Rufer noch die Elfer schoss. Sie haben fürs Taschengeld bei Heimspielen Eis und Glühwein verkauft. Und irgendwann als erste Band konsequent und ausschließlich auf Platt gerappt. 2013 durften sie mit 'Löppt' ihr Bundesland beim Songcontest von Stefan Raab vertreten und haben den siebten Platz belegt.


Mit 'Gröön un Witt' bringen die Vegesacker nun zusammen, was in vielen Teilen Norddeutschlands immer schon zusammengehört hat: Plattdüütsch und Werder.


Tjalf von Afterburner, ein alter Wegbegleiter und 'Werder Bewegt'-Botschafter, unterstützt die Jungs bei 'Gröön un Witt' im Refrain. Schadet nicht, wenn wenigstens einer singen kann.


Dass die Veröffentlichung nun genau in die derzeitige Aufbruchstimmung beim SVW fällt und ausgerechnet Werders neuer Aufsichtsratsvorsitzender in der dritten Strophe bejubelt wird, ist Zufall. Aber sicher kein schlechtes Zeichen.


Denn man to, Jungs.


Ihr Debütalbum 'Dialektro' ist am 27. September 2013 bei Welcome Home Music im Vertrieb von Groove Attack erschienen.

 

Homepage

Newsletter

On Tour

PLEASE NOTE: Due to the current situation (Covid-19), the following dates may actually not represent the originally planned schedules.


For further info, please check the webpage of your local venue or artist websites.

 

#stayathome

#flattenthecurve

 

Che Sudaka

22.01.20 Rubigen (CH), Mühle Hunziken

23.01.20 Zürich (CH), Exil

24.01.20 Freiburg, Jazzhaus

25.01.20 Heidelberg, Halle02

02.02.20 Aachen, Musikbunker

05.02.20 Koblenz, Cafe Hahn

06.02.20 Marburg, KFZ

07.02.20 Bochum, Bahnhof Langendreer

08.02.20 Hannover, Mephisto

11.02.20 Halle / Saale, Objekt 5

12.02.20 Frankfurt / Main, Nachtleben

13.02.20 Münster, Café Sputnik

13.02.20 Münster, Sputnikhalle

14.02.20 Stuttgart, clubCANN

15.02.20 Köln, Gebäude 9

18.02.20 Düsseldorf Altstadt, The Tube Club

19.02.20 Bielefeld, Forum

20.02.20 Bremen, Lagerhaus

21.02.20 Hamburg, Fabrik

22.02.20 Berlin, SO 36

04.03.20 Leipzig, WERK 2 - Kulturfabrik

05.03.20 Dresden, Scheune

05.03.20 Dresden, GrooveStation

06.03.20 Potsdam, Lindenpark

07.03.20 Lübeck, Treibsand

08.03.20 Husum, Speicher Husum e.V.

10.03.20 Braunschweig, KufA Haus

11.03.20 Dortmund, Junkyard

12.03.20 Salzburg (AT), Rockhouse

13.03.20 München, Feierwerk e.V.

13.03.20 München, Hansa 39 (Feierwerk)

14.03.20 Erlangen, E-Werk

19.03.20 Wien (AT), Arena

21.03.20 Lindau, Club Vaudeville

 

hackedepicciotto ('The Current' Spring Tour)

17.02.20 Klagenfurt (AT), Hafenstadt

21.02.20 Wien (AT), RHIZ

22.02.20 Linz (AT), Kapu

28.02.20 Frankfurt am Main, The Cave

29.02.20 Freiburg, Slow Club

06.03.20 Dresden, Die Scheune

07.03.20 Leipzig, UT Connewitz

25.03.20 Berlin, Berghain Kantine

22.04.20 Zürich (CH), Bogen F

24.04.20 Bern (CH), Dampfzentrale

12.05.20 Köln, Stadtgarten (soundswrongfeelsright)

 

Die Arbeit

21.02.20 Dresden, Chemiefabrik (Record Release)

27.02.20 Berlin, Badehaus

28.02.20 Leipzig, Noch Besser Leben

29.02.20 Weißwasser, Telux

05.03.20 Dortmund, Hafenschänke Subrosa

06.03.20 Oberhausen, Druckluft

26.03.20 Frankfurt, The Cave

28.03.20 Karlsruhe, Kohi

29.03.20 Solingen, Waldmeister

23.04.20 Jena, Café Wagner

24.04.20 Halle, GiG Kneipe

25.04.20 Erfurt, Kulturquartier

06.06.20 Dresden, Societätstheater

27.06.20 Großkmehlen, Hometown Festival

15.10.20 Chemnitz, Aaltra

03.11.20 Hannover, Café Glocksee

04.11.20 Hildesheim, Club VEB

06.11.20 Berlin, Kantine am Berghain (tbc)

26.11.20 Dresden, Ostpol

 

Shiraz Lane

27.02.20 München, Backstage

28.02.20 Regensburg, Eventhall Airport

29.02.20 Bochum, Rockpalast

03.03.20 Hamburg, Hafenklang

04.03.20 Köln, Blue Shell

05.03.20 Berlin, Maze Club

06.03.20 Wien (AT), Escape

07.03.20 Lichtenfels, Paunchy Cats

 

Burnt Friedman & Mohammad Reza Mortazavi

29.02.20 Berlin, Supamolly

 

Galv (DITOur 2020)

20.03.20 Augsburg, Soho Stage

21.03.20 Wiesbaden, Schlachthof - Tapefabrik

27.03.20 Hamburg, Häkken

28.03.20 Hannover, Mephisto

03.04.20 Göttingen, Vinyl Reservat

04.04.20 Bochum, Trompete

09.04.20 Chemnitz, Atomino

10.04.20 Berlin, Badehaus

12.04.20 Regensburg, Heimat

17.04.20 Freiburg, Harmonie

03.04.20 Stuttgart, Freund & Kupferstecher

 

Akua Naru

27.03.20 Berlin, Lido

28.03.20 München, EgoFM Festival Muffathalle

30.03.20 Wien (AT), Porgy & Bess

 

Madsius Ovanda (Talking Underwater Release Tour)

01.04.20 Ludwigshafen, dasHaus

02.04.20 Nürnberg, Blok

03.04.20 Kempten, Künstlerhaus

04.04.20 München, Milla

05.04.20 Leipzig, Neues Schauspiel

07.04.20 Köln, Club Subwa

08.04.20 Hamburg, Häkken

09.04.20 Berlin, Auster Club

 

Giant Rooks

04.04.20 Dortmund, Warsteiner Music Hall

05.04.20 München, TonHalle

07.04.20 Stuttgart, Liederhalle

08.04.20 Erlangen, Kongresszentrum Heinrich-Lades-Halle

09.04.20 Hamburg, Sporthalle

11.04.20 Leipzig, Haus Auensee

12.04.20 Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof

13.04.20 Köln, Palladium

15.04.20 Hannover, Swiss Life Hall

16.04.20 Berlin, Columbiahalle

17.04.20 Berlin, Columbiahalle

21.04.20 Wien (AT), Arena

22.04.20 Zürich (CH), X-TRA

19.06.20 Scheeßel, Hurricane Festival

19.06.20 Neuhausen Ob Eck, Southside Festival

25.06.20 St. Gallen (CH), Open Air St. Gallen

15.07.20 Wabern bei Bern (CH), Gurtenfestival

14.08.20 Leipzig, Highfield Festival

 

Igorrr (full band)

05.04.20 Zürich (CH), Dynamo

07.04.20 München, Backstage

08.04.20 Bochum, Zeche

09.04.20 Stuttgart, Wizeman

14.04.20 Hamburg, Gruenspan

16.04.20 Berlin, Columbia Theater,

21.04.20 Wien (AT), Szene

 

Rhonda

14.05.20 Wuppertal, LCB (Live Club Barmen)

19.05.20 Hamburg, Elbphilharmonie (Kl. Saal)

 

Pottery

23.05.20 Hamburg, Nochtspeicher⁣

24.05.20 Berlin, Kantine⁣ am Berghain

28.05.20 Basel (CH), Sommercasino (Czar Fest⁣)

 

Maître Gim

27.05.20 Frankfurt, Batschkapp

28.05.20 Köln, Palladium

29.05.20 Hamburg, Grosse Freiheit 36

30.05.20 Berlin, Astra Kulturhaus

31.05.20 München, Backstage Werk

 

Gregor McEwan

25.09.20 Frankfurt, Lotte Lindenberg

26.09.20 Lauterbach, Schloss Eisenbach

14.10.20 München, Milla Club

16.10.20 Leipzig, Horns Erben

17.10.20 Magdeburg, Moritzhof

21.10.20 Hamburg, Thalia Theater (Nachtasyl)

22.10.20 Göttingen, Nörgelbuff

23.10.20 Paderborn, Deelenhaus

24.10.20 Köln, Die Wohngemeinschaft

25.10.20 Münster, Pension Schmidt

28.10.20 Kassel, Kulturzentrum Schlachthof

29.10.20 Dortmund, subrosa

30.10.20 Düsseldorf, Hotel Friends

31.10.20 Bielefeld, Bunker Ulmenwall

01.11.20 Schermbeck, Ehemalige reformierte Kirche

05.11.20 Darmstadt, Künstlerkeller

06.11.20 Neunkirchen, Stummsche Reithalle

07.11.20 Bayreuth, Das Zentrum!