News

03.05.2014
Von und mit Studio Braun

von und mit Studio Braun


'Tonight: Fraktus' ist ein inszeniertes Konzert. Drunter, drüber, drauf: Von A wie Aufbau bis Z wie Zugabe wird der gesamte Wahnsinn einer Live-Show auf die Drehbühne gezerrt. Die Roadies, die Drogen, die Fans: Ein Rausch im Rhythmus der Musik. Studio Braun konterkarieren das Großereignis Live-Event: Spiegelt ein Konzert die Machtverhältnisse unserer Zeit? Feiert das Publikum nur sich selbst? Gibt es dabei noch authentische Augenblicke? Was ist so toll an schlecht geschnittenen Band T-Shirts? Und warum gehen wir immer wieder hin?


Uraufführung am 3. Mai 2014 im Thalia Theater

 

Homepage

02.05.2014
'Toward' von We Were Evergreen ist draußen!

Die Pariser Band hat am 2. Mai ihr erstes Album veröffentlicht.

Nachdem sie zwei wunderschöne Singles ausgekoppelt haben, ist nun endlich ihr Debütalbum erschienen.

Digital zu kaufen hier, als Deluxe-Edition da.

Homepage

19.04.2014
Happy Birthday Moon Harbour!!

Am 20. April feiert das Label sein 14-jähriges Bestehen in der Leipziger Distillery.

Mit von der Partie sind Matthias Tanzmann, Philip Bader, Luna City Express, Chris Wood & Meat, Sable Sheep, Sven Tasnadi, Dan Drastic und Steven Cock! Die After Party findet in der Lola Bar statt.

Außerdem möchten wir Euch die 'No School' Remixe von Ekkohaus wärmstens ans Herz legen. Nach dem Erfolg des Debütalbums 'No School' des letzten Jahres, folgen nun Remixe von Kerri Chandler, Jesse Rose, Sven Tasnadi, John Dimas und Ki.Mi.

Zu hören hier.

Auf Vinyl hier und digital da.

Homepage

16.04.2014
Scissor & Thread

Neue Kooperation mit dem Verlagsarm des Labels Scissor & Thread.

Wir sind sehr stolz und freuen uns darüber, eine weltweite Kooperation mit dem neuen Verlagsarm des Labels Scissor & Thread verkünden zu dürfen.

 

Scissor & Thread ist eine Kollaboration zwischen Francis Harris, dem französischen DJ Anthony Collins, dem Halcyon shop owner Shawn Schwartz und Atlanta's Soco Audio-Boss Michael Scott aus Brooklyn.


Unter den jüngsten Veröffentlichungen finden sich schwarze Perlen von Künstlern wie Glory Club, Frank & Tony, 'Rough Cuts' von Black Light Smoke, 'Exhibit F', 'Exhibit E' und 'Exhibit D' von Anthony Collins oder 'Minutes Of Sleep' von Francis Harris.

 

Freibank wird die weltweite Verlagsadministration übernehmen.

 

Homepage

14.04.2014
Neues Freibank-Signing: Dillon

Am 28. März ist Dillons zweites Album 'The Unknown' bei BPitch Control erschienen.

 

Pünktlich zum Erscheinen ihres neuen Albums 'The Unknown' freuen wir uns sehr, die Künstlerin Dillon als neues Signing im Hause Freibank begrüßen zu dürfen. „Hinein ins Ich, ins Innerste, ins Unbekannte. Für 'The Unknown' schreibt Dillon die Musik eher mit dem Herzen als mit dem Verstand. Für den Feinschliff hat sie sich Unterstützung von ihren Musikerkollegen und Produzenten Thies Mynther und Tamer Özgönenc geholt.“

Anke Behlert (BR Puls)

 

Homepage

14.04.2014
Chris Imler veröffentlicht erstes Solo-Album

'Nervös' ist am 28. März bei Staatsakt erschienen.

 

Imler hat schon mit so vielen Bands und KünstlerInnen getrommelt, dass man ihn nur schwerlich als „Mann im Hintergrund“ bezeichnen kann. Vielen dürfte er als irrwitzig-genialisch treibende Kraft in Jens Friebes Band begegnet sein, aber auch mit den Türen, Maximilian Hecker, Electronicat, Peaches und den Puppetmastaz standschlagzeugte er schon auf der Bühne, ist seit 2006 mit Techno-Papst Patric Catani als Driver & Driver unterwegs, spielt seit kurzem in Jonas Poppes neuer Band Oum Shatt arabisch inspirierte Rhythmen und hatte ein legendenumwobenes Vorleben in Bands wie Spankkings und vor allem den Golden Showers, deren Shows in den späten 1990er Jahren nur mit den Cramps vergleichbar gewesen sein sollen – was laut Jens Friebe ein Kompliment für die Cramps wäre. […]

 

„Nervös“ springt die HörerInnen „von der Seite an, von der man es nicht erwartet“ und „streckt einen nieder, ohne niederzumachen“ [...]


Chris Imler wollte kein „Schlagzeugeralbum“ machen, aber natürlich dominieren die Beats die Songs, mal rumpelnd oder orientalisch schlingernd, stets schlampig-emotional. Dazu Trompeten-Soli aus dem Hinterzimmer, quiekende Synthies, grotesk überzogene Autotune-Gesangseinlagen wie in „Die Liebenswürdigkeit selbst“. […]

Christina Mohr (Culturmag)

 

Hier gibt es ein Interview mit der Intro zu lesen, eine Rezension des Tagesspiegels findet ihr hier und den rbb-Podcast dort!

Homepage

26.03.2014
Neues Album 'San Fran Fiasco' von Ludwig Van am 28. März

Das zweite Album der deutsch-dänischen Indie-Rock-Band erscheint am 28. März bei NordFjord.


Ludwig van – das ist 4mal musikalische Leidenschaft von Kopf bis Fuß, von Herz bis Haarspitze. Seit ihrer Gründung im Jahre 2005 schicken die Flensburger einen Ohrwurm nach dem anderen durchs world wide web und auf die Bühnen dieser Welt. Mehr als 200 Shows können Ludwig Van bereits in ihrem Tourtagebuch verzeichnen und die Stimmen namhafter Bands werden immer lauter wenn es darum geht diesen Nachwuchs zu fördern. So kommt es, dass sie schon Acts wie Jennifer Rostock oder die Trashmonkeys supportet haben.Wenn man sich mal ein Konzert der Jungs anguckt, dann sieht man, dass die Leidenschaft und Energie aufs Publikum übertragen wird. Nicht nur der Sänger bewegt sich, nein es ist nahezu die ganze Band die wie Duracell Hasen auf Red Bull über die Bühne hüpft und sich von der Musik treiben lässt. Neben Radiosendern, Fans und weiteren Unterstützern konnten sie auch den John Lennon Talent Award für sich gewinnen. Ludwig van ist keine ansteckende Krankheit, sondern ein musikalischer Virus der sich ins Ohr bohrt und von dem man sich gerne infizieren lässt.


Die erste Single-Auskopplung 'Power' ist bereits erschienen. 'San Franfiasco' erscheint am 28. März bei NordFjord im Vertrieb Believe Digital/Soulfood und kann sich wie bereits das Debutalbum 'Home is where your house is' hören lassen.

 

Homepage

Newsletter

On Tour

PLEASE NOTE: Due to the current situation (Covid-19), the following dates may actually not represent the originally planned schedules.


For further info, please check the webpage of your local venue or artist websites.

 

#stayathome

#flattenthecurve

 

Che Sudaka

22.01.20 Rubigen (CH), Mühle Hunziken

23.01.20 Zürich (CH), Exil

24.01.20 Freiburg, Jazzhaus

25.01.20 Heidelberg, Halle02

02.02.20 Aachen, Musikbunker

05.02.20 Koblenz, Cafe Hahn

06.02.20 Marburg, KFZ

07.02.20 Bochum, Bahnhof Langendreer

08.02.20 Hannover, Mephisto

11.02.20 Halle / Saale, Objekt 5

12.02.20 Frankfurt / Main, Nachtleben

13.02.20 Münster, Café Sputnik

13.02.20 Münster, Sputnikhalle

14.02.20 Stuttgart, clubCANN

15.02.20 Köln, Gebäude 9

18.02.20 Düsseldorf Altstadt, The Tube Club

19.02.20 Bielefeld, Forum

20.02.20 Bremen, Lagerhaus

21.02.20 Hamburg, Fabrik

22.02.20 Berlin, SO 36

04.03.20 Leipzig, WERK 2 - Kulturfabrik

05.03.20 Dresden, Scheune

05.03.20 Dresden, GrooveStation

06.03.20 Potsdam, Lindenpark

07.03.20 Lübeck, Treibsand

08.03.20 Husum, Speicher Husum e.V.

10.03.20 Braunschweig, KufA Haus

11.03.20 Dortmund, Junkyard

12.03.20 Salzburg (AT), Rockhouse

13.03.20 München, Feierwerk e.V.

13.03.20 München, Hansa 39 (Feierwerk)

14.03.20 Erlangen, E-Werk

19.03.20 Wien (AT), Arena

21.03.20 Lindau, Club Vaudeville

 

hackedepicciotto ('The Current' Spring Tour)

17.02.20 Klagenfurt (AT), Hafenstadt

21.02.20 Wien (AT), RHIZ

22.02.20 Linz (AT), Kapu

28.02.20 Frankfurt am Main, The Cave

29.02.20 Freiburg, Slow Club

06.03.20 Dresden, Die Scheune

07.03.20 Leipzig, UT Connewitz

25.03.20 Berlin, Berghain Kantine

22.04.20 Zürich (CH), Bogen F

24.04.20 Bern (CH), Dampfzentrale

12.05.20 Köln, Stadtgarten (soundswrongfeelsright)

 

Die Arbeit

21.02.20 Dresden, Chemiefabrik (Record Release)

27.02.20 Berlin, Badehaus

28.02.20 Leipzig, Noch Besser Leben

29.02.20 Weißwasser, Telux

05.03.20 Dortmund, Hafenschänke Subrosa

06.03.20 Oberhausen, Druckluft

26.03.20 Frankfurt, The Cave

28.03.20 Karlsruhe, Kohi

29.03.20 Solingen, Waldmeister

23.04.20 Jena, Café Wagner

24.04.20 Halle, GiG Kneipe

25.04.20 Erfurt, Kulturquartier

06.06.20 Dresden, Societätstheater

27.06.20 Großkmehlen, Hometown Festival

15.10.20 Chemnitz, Aaltra

03.11.20 Hannover, Café Glocksee

04.11.20 Hildesheim, Club VEB

06.11.20 Berlin, Kantine am Berghain (tbc)

26.11.20 Dresden, Ostpol

 

Shiraz Lane

27.02.20 München, Backstage

28.02.20 Regensburg, Eventhall Airport

29.02.20 Bochum, Rockpalast

03.03.20 Hamburg, Hafenklang

04.03.20 Köln, Blue Shell

05.03.20 Berlin, Maze Club

06.03.20 Wien (AT), Escape

07.03.20 Lichtenfels, Paunchy Cats

 

Burnt Friedman & Mohammad Reza Mortazavi

29.02.20 Berlin, Supamolly

 

Galv (DITOur 2020)

20.03.20 Augsburg, Soho Stage

21.03.20 Wiesbaden, Schlachthof - Tapefabrik

27.03.20 Hamburg, Häkken

28.03.20 Hannover, Mephisto

03.04.20 Göttingen, Vinyl Reservat

04.04.20 Bochum, Trompete

09.04.20 Chemnitz, Atomino

10.04.20 Berlin, Badehaus

12.04.20 Regensburg, Heimat

17.04.20 Freiburg, Harmonie

03.04.20 Stuttgart, Freund & Kupferstecher

 

Akua Naru

27.03.20 Berlin, Lido

28.03.20 München, EgoFM Festival Muffathalle

30.03.20 Wien (AT), Porgy & Bess

 

Madsius Ovanda (Talking Underwater Release Tour)

01.04.20 Ludwigshafen, dasHaus

02.04.20 Nürnberg, Blok

03.04.20 Kempten, Künstlerhaus

04.04.20 München, Milla

05.04.20 Leipzig, Neues Schauspiel

07.04.20 Köln, Club Subwa

08.04.20 Hamburg, Häkken

09.04.20 Berlin, Auster Club

 

Giant Rooks

04.04.20 Dortmund, Warsteiner Music Hall

05.04.20 München, TonHalle

07.04.20 Stuttgart, Liederhalle

08.04.20 Erlangen, Kongresszentrum Heinrich-Lades-Halle

09.04.20 Hamburg, Sporthalle

11.04.20 Leipzig, Haus Auensee

12.04.20 Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof

13.04.20 Köln, Palladium

15.04.20 Hannover, Swiss Life Hall

16.04.20 Berlin, Columbiahalle

17.04.20 Berlin, Columbiahalle

21.04.20 Wien (AT), Arena

22.04.20 Zürich (CH), X-TRA

19.06.20 Scheeßel, Hurricane Festival

19.06.20 Neuhausen Ob Eck, Southside Festival

25.06.20 St. Gallen (CH), Open Air St. Gallen

15.07.20 Wabern bei Bern (CH), Gurtenfestival

14.08.20 Leipzig, Highfield Festival

 

Igorrr (full band)

05.04.20 Zürich (CH), Dynamo

07.04.20 München, Backstage

08.04.20 Bochum, Zeche

09.04.20 Stuttgart, Wizeman

14.04.20 Hamburg, Gruenspan

16.04.20 Berlin, Columbia Theater,

21.04.20 Wien (AT), Szene

 

Rhonda

14.05.20 Wuppertal, LCB (Live Club Barmen)

19.05.20 Hamburg, Elbphilharmonie (Kl. Saal)

 

Pottery

23.05.20 Hamburg, Nochtspeicher⁣

24.05.20 Berlin, Kantine⁣ am Berghain

28.05.20 Basel (CH), Sommercasino (Czar Fest⁣)

 

Maître Gim

27.05.20 Frankfurt, Batschkapp

28.05.20 Köln, Palladium

29.05.20 Hamburg, Grosse Freiheit 36

30.05.20 Berlin, Astra Kulturhaus

31.05.20 München, Backstage Werk

 

Gregor McEwan

25.09.20 Frankfurt, Lotte Lindenberg

26.09.20 Lauterbach, Schloss Eisenbach

14.10.20 München, Milla Club

16.10.20 Leipzig, Horns Erben

17.10.20 Magdeburg, Moritzhof

21.10.20 Hamburg, Thalia Theater (Nachtasyl)

22.10.20 Göttingen, Nörgelbuff

23.10.20 Paderborn, Deelenhaus

24.10.20 Köln, Die Wohngemeinschaft

25.10.20 Münster, Pension Schmidt

28.10.20 Kassel, Kulturzentrum Schlachthof

29.10.20 Dortmund, subrosa

30.10.20 Düsseldorf, Hotel Friends

31.10.20 Bielefeld, Bunker Ulmenwall

01.11.20 Schermbeck, Ehemalige reformierte Kirche

05.11.20 Darmstadt, Künstlerkeller

06.11.20 Neunkirchen, Stummsche Reithalle

07.11.20 Bayreuth, Das Zentrum!