News

03.01.2014
'Und die Welt steht still' von der Sam Ragga Band in 'Linie S1'

Neue Termine für Ulrich Wallers Hamburg-Musical am St. Pauli-Theater.


Hamburg brauchte schon lange ein Musical und zwar eins, das mehr beschreibt als nur St. Pauli und den Kiez. Dieser Wunsch wurde vom Hamburger Abendblatt, in Person von Marketingchefin Vivian Hecker an das St. Pauli Theater herangetragen.


Die Tatsache, dass Hamburg neben Berlin sicher die am meisten und schönsten besungene Stadt in Deutschland ist, erleichterte den Intendanten des St. Pauli Theaters, Thomas Collien und Ulrich Waller die Arbeit. Und mit diesem Soundtrack im Ohr entwickelten sie zusammen mit dem Autor Markus Busch die Idee einer Liebesgeschichte rund um die S-Bahn Linie1, die die Reviere und Kieze der unterschiedlichsten Hamburger Stadtteile kreuzt mit all ihren Highlights und Brennpunkten - und vor allem den Menschen, die hier leben.

 

Durch die Story führen Songs von Hamburger Musikern – von Hans Albers über Udo Lindenberg, Jan Delay, Kettcar bis zu den Lassie Singers– und solchen, die über Hamburg gesungen haben, wie Tim Fischer oder Hildegard Knef, und nationale sowie internationale Hits, z.B. von Marius Müller-Westernhagen, Herbert Grönemeyer, Kettcar, Tocotronic und eben auch der Sam Ragga Band. Auch die St. Pauli-Hymne 'You’ll never walk alone' darf natürlich nicht fehlen. Darüber hinaus sind aber auch neu komponierte Hamburg-Hymnen dabei.


Nächste Termine:


21. September 2014

23. September 2014 bis 28. September 2014

30. September 2014

07. Oktober 2014 bis 12. Oktober 2014

14. Oktober 2014 bis 19. Oktober 2014

21. Oktober 2014 bis 26. Oktober 2014


Beginn: 20 Uhr (sonntags um 19 Uhr)

 

Homepage

07.12.2013
Dazaa Dazaa erhält zwei Mal den Gbedu Award

Dazaa Dazaa wurde in Nigeria mit Preisen des 'Music Ambassador of the Year 2013' and des 'Afro Musician of the Year 2013' ausgezeichnet.

 

Wir freuen uns sehr über den Erfolg von Dazaa. Er wurde in Nigeria mit zwei Gbedu Awards ausgezeichnet: dem Preis als 'Music Ambassador of the Year 2013' and als 'Afro Musician of the Year 2013'. Die Preisverleihung fand am 7. Dezember in Lagos statt. Am selben Tag ist außerdem Dazaa's Debütalbum 'Come To Me' in Nigeria erschienen.


Zuvor wurde er mit seinem Song 'Oyim' bereits bei Galaxy TV in Nigeria und auf mehreren Samplern gefeatured.

 

Dazaa Dazaa kombiniert Rock, Reggae und Blues mit Elementen der traditionell nigerianischen Igbo Musik, und kreiert dabei eine unverwechselbare Mischung. Die Stücke werden belebt durch die spielerische Virtuosität der einzelnen Musiker. 

 

Wir freuen uns mit unserem Editionspartner WW Studio über diesen tollen Erfolg und dieses schöne Album!

 

Homepage

11.11.2013
neues Album von Oliver Ho aka 'Raudive'

Schubladen-Fetischisten kotzen bei Oliver Ho seit Jahren ab. Drückte der Brite mit 'Surgeon', 'James Ruskin' und 'Regis' in den neunziger Jahren dem Insel-Techno seinen Stempel auf, flanierte er nach der Jahrtausendwende auf der Tribal- und Minimal-Welle und hinterließ bei Pokerflat, Drumcode und kürzlich Running Back seine Visitenkarte.


Sein zweites Album 'A System Of Objects' als Raudive beim Berliner Label Macro legt davon erneut Zeugnis ab. Das Portfolio an Sounds und Stilen aufzudröseln, würde wenig Sinn machen. Denn auch wenn alle 14 Kompositionen in sich ihren Spleen für Klang- und Struktur-Konfrontation ausbreiten (Stichwort: archaische Musik), macht die LP als LP Sinn.

 

'A System Of Objects' ist am 11. November auf macro erschienen. Mit unseren Editionspartner Orcam co-verlegen wir neben den Werken auf dem aktuellen Album auch seinen gesamten Backkatalog.

Homepage

08.11.2013
Tohuwabohu EP auf Nonplace veröffentlicht

Die erste 4-track EP (non36) von Burnt Friedmann und Saam Schlamminger (aka Chronomad) ist am 08. November auf Friedmanns Label Nonplace erschienen.

 

Im Tohuwabohu sind kulturelle Muster Vergangenheit. Der Multiinstrumentalist Saam Schlamminger (aka Chronomad) spielt Frame Drums und Lauten aus verschiedenen Regionen der Welt. Als Experte von Rhythmus', Stimmungen und repetitiver zeitgenössischer elektronischer Tanzmusik, befasst er sich mit Stilen, die aus dem kulturellen auditiven Gedächtnis verschwinden. Gemeinsam kreieren Schlamminger und Friedman Resonanzräume - "ur-knisternde", sezierte Aufnahmen des auditiven Gedächtnis deren Ursprünge auf Drums und Flöten zurückgehen. Sie spielen in den Traditionen der Veränderung. Am Anfang waren Echos....

 

Homepage

 

Saam Schlamminger

31.10.2013
Perc renoviert Einstürzende Neubauten

Der britische Techno-Produzent hat Material aus dem Album 'Kollaps' extrahiert und neu bearbeitet.

 

Eigentlich sind die Einstürzenden Neubauten bekannt durch ihre industriell-analoge Musik. Doch nun hat sich der britische Techno-Produzent und DJ Perc die Neubauten vorgenommen. Aus dem 1981 erschienen Album 'Kollaps' extrahierte Perc roh-industriell klingende Geräuschkunst und interpretierte diese neu. Daraus entstanden vier Tracks seiner neuen EP 'Interpretations'. Tiefe, röhrende Bässe und metallisches Scheppern prägen die Neubearbeitungen. Der brutale Sound klingt einerseits nach den Neubauten, trägt aber auch merklich die Handschrift von Perc. Wer sich nun darauf gefreut hat mehr davon zu hören darf hoffen, denn: Das neu gegründete PercTrax-Sublabel Submit hat sich vorgenommen Raum für experimentellen und industriellen Klang zu schaffen. 'Interpretations' von Perc liegt ab dem 31. Oktober für euch in den Läden bereit.

Text: Nikola Marinkovic (BLN FM)

 

'Interpretations' von Perc ist am 31. Oktober bei Submit erschienen und z.B. hier erhältlich.

 

Homepage

18.10.2013
'Miles & Gallons' von Max Paul Maria

Das Debütalbum des Berliner Songwriters ist am 18. Oktober auf Devilduck Records erschienen.


Max Paul Maria klingt genauso wie man sich einen guten Folksong vorstellt: Die Stimme rauchig und zornig, manchmal melancholisch, die Mundharmonika beschwört „Mr. Tambourine Man“ und die Texte erzählen von langen einsamen Straßen und davon, dass nichts bleibt wie es ist. 


Auf hunderten Konzerten in Deutschland, Frankreich und Portugal überzeugte er in den letzten Jahren wie rau und authentisch Folk auch heute noch klingen kann. 'Miles & Gallons' ist im Laufe von fünf Jahren (!) auf seinen Reisen durch besagte Länder entstanden und ein zartes Selbstportrait, ein Suchen und Finden eines Rastlosen dessen Reise wohl erst begonnen hat.

 

Homepage

10.10.2013
Neues Album 'Diving' von Dangerous Person?

Das fertige Album ist nun auf der Welt und trägt den Namen 'Diving'.

 

Wir freuen uns sehr Euch zu verkünden, dass das Album am 11.10.2013 über das eigene Label von Ralf, Stereonautik Records erscheinen wird und Ihr es jetzt schon auf Bandcamp vorbestellen könnt. Die Single 'Diving' ist bereits seit dem 20. September ebenfalls hier erhältlich. 

 

Am 12.10.2013 wird es zum Album Release eine Konzertparty in der Roten Beete Bar in Berlin geben.

 

Hier zu sehen gibt's das Video zu 'Diving', das im Juli zusammen mit dem Regisseur Bastien Simon im französischen Metz entstanden ist.

 

Homepage

 

Newsletter

On Tour

PLEASE NOTE: Due to the current situation (Covid-19), the following dates may actually not represent the originally planned schedules.


For further info, please check the webpage of your local venue or artist websites.

 

#stayathome

#flattenthecurve

 

Che Sudaka

22.01.20 Rubigen (CH), Mühle Hunziken

23.01.20 Zürich (CH), Exil

24.01.20 Freiburg, Jazzhaus

25.01.20 Heidelberg, Halle02

02.02.20 Aachen, Musikbunker

05.02.20 Koblenz, Cafe Hahn

06.02.20 Marburg, KFZ

07.02.20 Bochum, Bahnhof Langendreer

08.02.20 Hannover, Mephisto

11.02.20 Halle / Saale, Objekt 5

12.02.20 Frankfurt / Main, Nachtleben

13.02.20 Münster, Café Sputnik

13.02.20 Münster, Sputnikhalle

14.02.20 Stuttgart, clubCANN

15.02.20 Köln, Gebäude 9

18.02.20 Düsseldorf Altstadt, The Tube Club

19.02.20 Bielefeld, Forum

20.02.20 Bremen, Lagerhaus

21.02.20 Hamburg, Fabrik

22.02.20 Berlin, SO 36

04.03.20 Leipzig, WERK 2 - Kulturfabrik

05.03.20 Dresden, Scheune

05.03.20 Dresden, GrooveStation

06.03.20 Potsdam, Lindenpark

07.03.20 Lübeck, Treibsand

08.03.20 Husum, Speicher Husum e.V.

10.03.20 Braunschweig, KufA Haus

11.03.20 Dortmund, Junkyard

12.03.20 Salzburg (AT), Rockhouse

13.03.20 München, Feierwerk e.V.

13.03.20 München, Hansa 39 (Feierwerk)

14.03.20 Erlangen, E-Werk

19.03.20 Wien (AT), Arena

21.03.20 Lindau, Club Vaudeville

 

hackedepicciotto ('The Current' Spring Tour)

17.02.20 Klagenfurt (AT), Hafenstadt

21.02.20 Wien (AT), RHIZ

22.02.20 Linz (AT), Kapu

28.02.20 Frankfurt am Main, The Cave

29.02.20 Freiburg, Slow Club

06.03.20 Dresden, Die Scheune

07.03.20 Leipzig, UT Connewitz

25.03.20 Berlin, Berghain Kantine

22.04.20 Zürich (CH), Bogen F

24.04.20 Bern (CH), Dampfzentrale

12.05.20 Köln, Stadtgarten (soundswrongfeelsright)

 

Die Arbeit

21.02.20 Dresden, Chemiefabrik (Record Release)

27.02.20 Berlin, Badehaus

28.02.20 Leipzig, Noch Besser Leben

29.02.20 Weißwasser, Telux

05.03.20 Dortmund, Hafenschänke Subrosa

06.03.20 Oberhausen, Druckluft

26.03.20 Frankfurt, The Cave

28.03.20 Karlsruhe, Kohi

29.03.20 Solingen, Waldmeister

23.04.20 Jena, Café Wagner

24.04.20 Halle, GiG Kneipe

25.04.20 Erfurt, Kulturquartier

06.06.20 Dresden, Societätstheater

27.06.20 Großkmehlen, Hometown Festival

15.10.20 Chemnitz, Aaltra

03.11.20 Hannover, Café Glocksee

04.11.20 Hildesheim, Club VEB

06.11.20 Berlin, Kantine am Berghain (tbc)

26.11.20 Dresden, Ostpol

 

Shiraz Lane

27.02.20 München, Backstage

28.02.20 Regensburg, Eventhall Airport

29.02.20 Bochum, Rockpalast

03.03.20 Hamburg, Hafenklang

04.03.20 Köln, Blue Shell

05.03.20 Berlin, Maze Club

06.03.20 Wien (AT), Escape

07.03.20 Lichtenfels, Paunchy Cats

 

Burnt Friedman & Mohammad Reza Mortazavi

29.02.20 Berlin, Supamolly

 

Galv (DITOur 2020)

20.03.20 Augsburg, Soho Stage

21.03.20 Wiesbaden, Schlachthof - Tapefabrik

27.03.20 Hamburg, Häkken

28.03.20 Hannover, Mephisto

03.04.20 Göttingen, Vinyl Reservat

04.04.20 Bochum, Trompete

09.04.20 Chemnitz, Atomino

10.04.20 Berlin, Badehaus

12.04.20 Regensburg, Heimat

17.04.20 Freiburg, Harmonie

03.04.20 Stuttgart, Freund & Kupferstecher

 

Akua Naru

27.03.20 Berlin, Lido

28.03.20 München, EgoFM Festival Muffathalle

30.03.20 Wien (AT), Porgy & Bess

 

Madsius Ovanda (Talking Underwater Release Tour)

01.04.20 Ludwigshafen, dasHaus

02.04.20 Nürnberg, Blok

03.04.20 Kempten, Künstlerhaus

04.04.20 München, Milla

05.04.20 Leipzig, Neues Schauspiel

07.04.20 Köln, Club Subwa

08.04.20 Hamburg, Häkken

09.04.20 Berlin, Auster Club

 

Giant Rooks

04.04.20 Dortmund, Warsteiner Music Hall

05.04.20 München, TonHalle

07.04.20 Stuttgart, Liederhalle

08.04.20 Erlangen, Kongresszentrum Heinrich-Lades-Halle

09.04.20 Hamburg, Sporthalle

11.04.20 Leipzig, Haus Auensee

12.04.20 Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof

13.04.20 Köln, Palladium

15.04.20 Hannover, Swiss Life Hall

16.04.20 Berlin, Columbiahalle

17.04.20 Berlin, Columbiahalle

21.04.20 Wien (AT), Arena

22.04.20 Zürich (CH), X-TRA

19.06.20 Scheeßel, Hurricane Festival

19.06.20 Neuhausen Ob Eck, Southside Festival

25.06.20 St. Gallen (CH), Open Air St. Gallen

15.07.20 Wabern bei Bern (CH), Gurtenfestival

14.08.20 Leipzig, Highfield Festival

 

Igorrr (full band)

05.04.20 Zürich (CH), Dynamo

07.04.20 München, Backstage

08.04.20 Bochum, Zeche

09.04.20 Stuttgart, Wizeman

14.04.20 Hamburg, Gruenspan

16.04.20 Berlin, Columbia Theater,

21.04.20 Wien (AT), Szene

 

Rhonda

14.05.20 Wuppertal, LCB (Live Club Barmen)

19.05.20 Hamburg, Elbphilharmonie (Kl. Saal)

 

Pottery

23.05.20 Hamburg, Nochtspeicher⁣

24.05.20 Berlin, Kantine⁣ am Berghain

28.05.20 Basel (CH), Sommercasino (Czar Fest⁣)

 

Maître Gim

27.05.20 Frankfurt, Batschkapp

28.05.20 Köln, Palladium

29.05.20 Hamburg, Grosse Freiheit 36

30.05.20 Berlin, Astra Kulturhaus

31.05.20 München, Backstage Werk

 

Gregor McEwan

25.09.20 Frankfurt, Lotte Lindenberg

26.09.20 Lauterbach, Schloss Eisenbach

14.10.20 München, Milla Club

16.10.20 Leipzig, Horns Erben

17.10.20 Magdeburg, Moritzhof

21.10.20 Hamburg, Thalia Theater (Nachtasyl)

22.10.20 Göttingen, Nörgelbuff

23.10.20 Paderborn, Deelenhaus

24.10.20 Köln, Die Wohngemeinschaft

25.10.20 Münster, Pension Schmidt

28.10.20 Kassel, Kulturzentrum Schlachthof

29.10.20 Dortmund, subrosa

30.10.20 Düsseldorf, Hotel Friends

31.10.20 Bielefeld, Bunker Ulmenwall

01.11.20 Schermbeck, Ehemalige reformierte Kirche

05.11.20 Darmstadt, Künstlerkeller

06.11.20 Neunkirchen, Stummsche Reithalle

07.11.20 Bayreuth, Das Zentrum!