17.01.2014
'Better By Far' in 'Make Me A Match'

In Wendla Nölle's Dokumentation über matchmaking in Jerusalem ist 'Better By Far' von Ofrin zu hören.


'Make Me A Match' oder: 'Mach mir ein Date' (hebräischer Titel: Shaedech Na!) ist das Portrait von drei orthodoxen Juden mit Single-Status – ihrer Kuppler und deren Bemühungen einer womöglich veralteten Tradition treu zu bleiben. Zerrissen zwischen ihrem Bekenntnis zur jüdischen Kultur und ihren eigenen Träumen versuchen drei Singles in den Dreißigern - Vered, David und Ortal - mit Humor und Trotz dem sozialen Druck stand zu halten und sich selbst treu zu bleiben. 'Make Me A Match' erzählt die Geschichte einer Suche nach Liebe, die zu einer Suche nach Identität zwischen Tradition und Moderne wird.


Der Film wurde im Dezember 2013 auf dem Jewish Film Festival in Jerusalem gezeigt.


Produziert von Falk Nagel (Beleza Film)

Gefördert von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


Homepage

16.01.2014
'Vertical Axis' von Elektro Guzzi in 'Das radikal Böse'

Am 16.01.2014 ist offizieller Kinostart von 'Das radikal Böse' des österreichischen Regisseurs Stefan Ruzowitzky ('Die Fälscher' 2008).


Auf der Grundlage von Briefen, Gerichtsprotokollen und Tagebüchern rekonstruiert Stefan Ruzowitzky in nachgestellten Szenen die Erinnerungen der Mitglieder der deutschen Einsatzgruppen, die ab 1941 an der Ostfront mehr als zwei Millionen Juden erschossen. Wie konnte aus liebevollen Familienvätern und gesetzestreuen Soldaten Massenmörder werden?


Der Titel 'Vertical Axis' von Elektro Guzzi, den wir mit der Edition Orcam co-verlegen, ist in diesem verstörenden Film zu hören.


„Das radikal Böse ist das, was nicht hätte passieren dürfen, das heißt das, womit man sich nicht versöhnen kann [...] woran man auch nicht schweigend vorübergehen darf.“ Hannah Arendt

 

Das Radikal Böse

 

Homepage

08.01.2014
Patric Catani für Strellson

'How I Roll' ist in dem Spot 'Metallic' für die Premium Collection und 'On The Radar' im Spot 'Stereochrome' der Sportswear Collection von Strellson zu hören.

07.11.2013
'New Lands' von Justice in der o2-Kampagne 'Blue'

Wir freuen uns mit unserem französischen Verlagspartner Because über die Platzierung von 'New Lands von Justice in der aktuellen O2 Kampagne 'Blue'.

Schwerpunkte der Kampagne sind TV und Online, dazu gesellen sich noch Print, Kino, out of home und Radio. Als Lead-Agentur fungiert VCCP.

07.11.2013
'New Religion' von Abwärts in 'Jonas In The Jungle'

'New Religion' von Abwärts ist in Peter Sempels neuem Film über den Filmemacher Jonas Mekas zu hören.

 

"Eine essayistische Filmwanderung mit Jonas Mekas, der lebenden Legende der Filmavantgarde. Heute mit 90 Jahren immer noch tanzend, singend, drahtig und fidel. Von seinem Loft in Brooklyn bis zu Retros im Museum Ludwig in Köln und Centre Pompidou in Paris. Offensiv mit neuen Medien und 'Occupy'-Aktionen verarbeitet Jonas seine Vergangenheit als Flüchtling aus Litauen. 'This memory, it keeps coming back... This obsession with memory, how can I forget?' Fluxus und Film, Musik, Poesie, im Namen der Freiheit und für politische Dezentralisierung. Sein Sohn Sebastian zitiert Voltaire und liest Dante vor. Freunde, Katzen und Leoparden sind von großer Bedeutung."

 

Filmfest Hamburg

 

Homepage

 

07.11.2013
Bar25 Doku

Einige Titel aus unserem Repertoire sind in der Doku über die Berliner Bar25 lizensiert worden.

 

'Café del Mar (Kid Paul Mix)' von Energy52, 'Barcese' von Sven Dohse und 'Bazar' von Wareika sind in der Bar25-Doku zu hören.


Den ersten durch Crowdfunding finanzierten Kinofilm Deutschlands, sowie den Soundtrack zum Film, gibt's mittlerweile auch zu kaufen.


Homepage

07.11.2013
Gerret Frerichs für KIA-Spot

Gerret Frerichs hat die Werbemusik für den 'Carens'-Spot des Autoherstellers KIA komponiert.

Placements

Freibank -

kreativer Synch Partner für Werbung, TV und Kino

Seit dreißig Jahren empfiehlt sich Freibank als aktiver Musikverlag und -vermarkter. Unser Repertoire findet regelmäßig den Weg in Kinofilme und Dokumentationen, in TV-Filme und Serien, Magazinbeiträge, in Games und auf Websites. Die Fachleute in den Agenturen und Produktionsfirmen, Cutter, Regisseure und Produzenten wissen unseren Service als Music Supervisor zu schätzen, denn wir klären je nach Bedarf sämtliche erforderlichen Rechte. 

Wollen Sie mehr, suchen Sie speziellere Musik? 
Was immer Ihre Ansprüche sind: sprechen Sie mit uns. Wir haben unser umfangreiches Archiv im MP3-Format vorliegen und können Ihnen ganz individuell Musik auch per e-mail zukommen lassen. 

Ihre Ansprechpartner:

Coco Kraft
+49 (0) 40 317 69 09-10

Fredrik Nedelmann
+49 (0) 40 31 00 90